Volunteering Opportunities Database

In der Volunteering Opportunities Database (VoD) können Einrichtungen, die am Europäischen Freiwilligendienst teilnehmen, ihre EFD-Aktivitäten eigenverantwortlich verwalten. Sie müssen hierfür eine neue Akkreditierung im Rahmen von Erasmus+ JUGEND IN AKTION besitzen.

Nutzen für Organisationen und Jugendliche

Mit Hilfe der VoD können freie Einsatzkapazitäten beworben, Kontaktdaten aktualisiert und zusätzliche Informationen zu einem EFD-Projekt zur Verfügung gestellt werden. Auch Organisationen, die derzeit keine Kapazitäten für die Durchführung eines EFD-Projektes haben, können dies in der VoD anzeigen. "Fruchtlose Anfrage-Fluten" in überlasteten Projekten können so vermieden werden – vorausgesetzt, die Informationen werden immer aktuell gehalten!

Junge Menschen, die an einem EFD interessiert sind, können mittels dieser Möglichkeit schnell einen Überblick bekommen, ob etwas Geeignetes für sie dabei ist und sich bei den Projekten direkt melden. Dadurch werden ihnen zukünftig viele und oftmals unbeantwortete Anfragen aus hoffnungslos überlasteten Projekten erspart.

Für EFD-Einrichtungen, die noch aus dem Vorgänger-Programm JUGEND IN AKTION über eine gültige Akkreditierung verfügen, soll die Volunteering Opportunities Database zukünftig ebenfalls verfügbar gemacht werden. Diese Einrichtungen müssen sich bis zur Verfügbarmachung des Tools jedoch nach wie vor an ihre Nationale Agentur wenden, wenn sie z.B. wegen Überlastung oder mangelnder Kapazität zeitweise aus der Datenbank der akkreditierten Projekte herausgenommen werden möchten.

Website der Datenbank