EU-Kommission legt Vorschlag für nächste Programmgeneration vor

2014 startete Erasmus+, das große EU-Programm für Bildung, Jugend und Sport mit einem Budget von 14,7 Milliarden Euro für die Jahre 2014 – 2020. Für die nächste Programmgeneration schlägt die Kommission ein Budget von insgesamt 30 Milliarden Euro, mithin eine Verdoppelung des Budgets vor. Der Jugendbereich soll mit 3,1 Mrd Euro (1,5 Mrd im laufenden Programm) ausgestattet werden. Das entspricht zunächst einmal 10% der Gesamtmittel.

Die Architektur des Programms und der Bildungsbereiche soll grundsätzlich beibehalten werden, mit einer Unterteilung in jeweils drei Leitaktionen und eigenen Budgetlinien. Der Entwurf sieht im Moment eine Namensänderung vor: Aus Erasmus+ soll künftig Erasmus werden.

Link: Analyse und Einschätzung von JUGEND für Europa

Link: Zum Vorschlag der EU-Kommission vom 30.05.2018 (in deutscher Sprache)

Link: Wie geht es weiter? Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unseren Newslettern. Sie können die infoMail hier abonnieren...