Projekte Guter Praxis

  • 08.09.2017

    Jugendbegegnung in Turku: European Rainbow Stories

    Am Freitag, den 18. August 2017 blieb in der kleinen Stadt im Südwesten Finnlands kurz die Zeit stehen: Ein Attentäter griff im Zentrum von Turku Passanten mit einem Messer an, wobei er zwei Menschen tötete und acht verletzte. Nur vier Tage später brach eine Gruppe vom Jugendzentrum PULS in Düsseldorf zum Jugendaustausch mit der finnischen Gruppe TuSeta nach Turku auf – anfangs mit gemischten Gefühlen.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Jugendbegegnung in Turku: European Rainbow Stories
  • 05.04.2017

    Konferenz EVS4ALL: Die politische Ebene erreichen

    Europa ist an einem kritischen Punkt: Schon oft wurde ein neues Fundament der Solidarität gefordert, seit langem wird über einen inklusiveren Freiwilligendienst diskutiert. Auf der Konferenz "EVS4ALL- Volunteering for a Social Change" in der Berliner Allianz Kulturstiftung wurden Ergebnisse der gleichnamigen Strategischen Partnerschaft vorgestellt und über deren Umsetzung diskutiert.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Konferenz EVS4ALL: Die politische Ebene erreichen
  • 17.02.2017

    Eine bisher wenig berücksichtigte Zielgruppe der Jugendarbeit – Young Carers

    Die Strategische Partnerschaft "Empowering Professionals to support Young Carers" (EPYC) widmet sich bis Juli 2018 der in der Jugendarbeit bisher wenig berücksichtigten Zielgruppe der "Young Carers", jungen Pflege- und Betreuungspersonen.

    JUGEND für Europa sprach mit Projektkoordinator Benjamin Salzmann vom Diakonischen Werk Berlin Stadtmitte e.V., wer Young Carers sind, welchen Herausforderungen sie sich gegenübersehen und wie das Projekt diesen Herausforderungen begegnen will.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Eine bisher wenig berücksichtigte Zielgruppe der Jugendarbeit – Young Carers
  • 10.01.2017

    "Sing me in" – eine Strategische Partnerschaft zur Integration durch gemeinsames Singen

    Die Strategische Partnerschaft "Sing me in" entwickelt Methoden, wie gemeinsames Singen zur Integration von jungen Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund beitragen kann. Elf Chor-Verbänden aus zehn Ländern sind an dem Projekt beteiligt.

    JUGEND für Europa sprach mit Côme Ferrand Cooper, Manager des Projekts und Mitarbeiter beim Antragsteller "European Choral Association – Europa Cantat", über das gemeinsame Singen als Methode zur Integration, über die Auswahl der Partnerorganisationen und die Ziele der Partnerschaft.

    weiter lesen

  • 07.11.2016

    Geflüchtete integrieren, einheimische Jugendliche vor Rechtspopulismus schützen: Strategische Partnerschaft "Integrationx2"

    Der verstärkte Zuzug von Geflüchteten nach Europa stellt die Jugendarbeit vor zwei Integrationserfordernisse: die Integration der neu ankommenden Jugendlichen in die Gesellschaften und die Integration der hier lebenden Jugendlichen, die drohen, in rassistische und nationalistische Ideologien abzurutschen.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Geflüchtete integrieren, einheimische Jugendliche vor Rechtspopulismus schützen: Strategische Partnerschaft "Integrationx2"
  • 23.10.2016

    Kindern ein Bewusstsein für politische Dinge vermitteln - aus Eigeninitiative wird eine Lebensaufgabe

    Khrystyna Shon, aktuell Europäische Freiwillige aus der Ukraine, schätzt die Vorteile der EU sehr - auch, wenn ihr Heimatland nicht davon profitiert.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Kindern ein Bewusstsein für politische Dinge vermitteln - aus Eigeninitiative wird eine Lebensaufgabe
  • 22.10.2016

    “Bei der Arbeit im Ausland lernt man zehnmal mehr, als bei der Arbeit zu Hause”

    Davon ist Raul Vinas Abadia überzeugt, der von den Kanarischen Inseln in Spanien kommt und seinen Europäischen Freiwilligendienst (EFD) im Moment in einem Hort in Potsdam absolviert. JUGEND für Europa sprach mit ihm über seinen Alltag bei der Aufnahmeorganisation, freiwilliges Engagement und Europa.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu “Bei der Arbeit im Ausland lernt man zehnmal mehr, als bei der Arbeit zu Hause”
  • 06.05.2016

    Humanität versus Egoismus

    Im Europahaus Aurich kommen über Ostern etwa 50 junge Menschen aus Deutschland, Finnland, Polen, Spanien und dem Vereinigten Königreich zusammen. Während der Jugendbegegnung "Humanity versus egoism – refugees in Europe" setzen sie sich mit der Flüchtlingslage in Europa auseinander. Es werden zehn intensive und beeindruckende Tage.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Humanität versus Egoismus
  • 03.03.2016

    Verloren zwischen Paragraphen und Zuständigkeiten?

    Die Strategische Partnerschaft "OVERHOPE" sucht Lösungen für wohnungslose und obdachlose Jugendliche

    weiter lesen

  • 03.03.2016

    Ganz schön SCHLAU!

    Eine Strategische Partnerschaft zwischen Nürnberg, Glasgow und RCE Rhine-Meuse zur Bekämpfung von Jugendarbeitslosigkeit

    weiter lesen

  • 25.11.2015

    Strategische Partnerschaft: "Nachhaltigkeit muss das Ziel sein"

    In der Oder-Neiße-Region wird derzeit mit Hochdruck am Aufbau eines Europäischen Zentrums für transnationale Jugend-Partizipation gearbeitet. Im Rahmen einer Strategischen Partnerschaft will Schloss Trebnitz das Gebiet zu einer jugendpartizipatorischen Modellregion entwickeln.

    Das auf 24 Monate angelegte Projekt wird gefördert über das EU-Programm Erasmus+. Was sich bislang schon getan hat und vor welchen Herausforderungen die Antragsteller stehen, erzählt Beata Rauch, Bildungsreferentin in Schloss Trebnitz und zuständig für die Koordination des Europäischen Zentrums für transnationale Jugend-Partizipation.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Strategische Partnerschaft: "Nachhaltigkeit muss das Ziel sein"
  • 17.11.2015

    "Wesentlich ist die Verständigung und nicht die Form der Sprache"

    16 Mitglieder eines Gebärdenchors aus Berlin (alles Jugendliche und junge Erwachsene mit geistigen und teilweise körperlichen Behinderungen) reisen mit ihren Begleitern ins norwegische Andebu. Das Ziel: der Austausch mit Gleichgesinnten. Denn in Andebu hat die Organisation "Signo" ihren Sitz. Sie ist Norwegens größter Arbeitsgeber für gehörlose Menschen.

    JUGEND für Europa sprach mit Kristina Gajewski vom DRK Berlin Südwest gGmbH über die besonderen Herausforderungen und die besonderen Chancen einer solchen Jugendbegegnung.

    weiter lesen

  • 27.10.2015

    "Ein langfristiges Projekt zahlt sich so viel mehr aus!"

    Jugendbegegnungen, Fachkräfteaustausch, Europäischer Freiwilligendienst - alles zusammen in einem Projekt. Das internationale Stadtentwicklungsprojekt "ICYC – I City You City – I See You See" kombiniert über zwei Jahre hinweg an sieben europäischen Orten verschiedene europäische Mobilitätsmaßnahmen – Leitaktion 1 des EU-Programms Erasmus+ JUGEND IN AKTION in Hochform.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu "Ein langfristiges Projekt zahlt sich so viel mehr aus!"
  • 27.10.2015

    "Wir verhindern, dass Ergebnisse einfach verpuffen"

    Das Projekt "ICYC – I City You City – I See You See" vereint sieben Projektpartner aus sieben europäischen Ländern. Es befördert mit verschiedenen künstlerischen Ansätzen die persönliche Entwicklung der Teilnehmenden, die Verbesserung der Nachbarschaftskultur oder die Lösung sozialer Probleme.
    JUGEND für Europa sprach mit Mitinitiator Dragan Atanasov, Youth Worker im Jugendzentrum creACTtive in Skopje (Mazedonien), wie die hehren Ziele auf scheinbar einfachste Art und Weise erreicht werden und was sich andere Organisationen abschauen können. 

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu "Wir verhindern, dass Ergebnisse einfach verpuffen"
  • 04.10.2015

    Charlie e(s)t moi: Als Europäische Freiwillige im angespannten Frankreich

    Konflikte sind Teil des Europäischen Freiwilligendienstes. Meist sind sie zwischenmenschlich und lassen sich nach kurzer Zeit im Gespräch lösen. Bei politischen Krisen sieht das anders aus. Das Attentat auf die Redaktion des Magazins Charlie Hebdo in Paris versetzte Frankreich in einen Schockzustand. Die Gesellschaft streitet seither darüber, wie man mit Radikalisierung von Jugendkultur umgeht. Zwei Freiwillige aus Deutschland, die in Frankreich waren, versuchen eine Antwort zu geben.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Charlie e(s)t moi: Als Europäische Freiwillige im angespannten Frankreich
  • 04.10.2015

    EFD in Serbien - Zwischen Jugendarbeitslosigkeit und Flüchtlingstransit

    "Viele serbische Jugendliche wohnen mit 30 Jahren noch bei ihren Eltern", erzählt Nicole Hoyer, die ihren Europäischen Freiwilligendienst von 2014 bis 2015 in Vranje, Südost-Serbien geleistet hat. "Das fand ich am Anfang ein wenig befremdlich, ich selbst bin ja schon 29. Aber mit der Zeit habe ich verstanden, dass sie einfach keine andere Möglichkeit haben."

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu EFD in Serbien - Zwischen Jugendarbeitslosigkeit und Flüchtlingstransit
  • 03.10.2015

    1 of 250: comeback 2015 - Teilnehmer im Portrait

    Natürlich steht London nicht repräsentativ für Großbritannien – die Metropole ist wie viele andere Hauptstädte ein "Universum" für sich. Vielleicht auch deshalb hat Johannes dort weniger Europa-Skeptiker getroffen als bei einem Ausflug nach Leeds. Aber der Reihe nach.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu 1 of 250: comeback 2015 - Teilnehmer im Portrait
  • 29.09.2015

    Normalität einüben: Alltag in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen

    Pedro Alves kam aus Portugal nach Deutschland, um hier seinen Europäischen Freiwilligendienst zu leisten. Er landete in der Kinder- und Jugendhilfe Elisabethheim Havetoft, Schleswig-Holstein, und blieb länger, als es sein Freiwilligendienst vorsah. Das gelingende Zusammenleben von Flüchtlingen und örtlicher Bevölkerung könnte ein Grund dafür gewesen sein.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Normalität einüben: Alltag in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen
  • 04.09.2015

    "Die Resonanz auf den Strukturierten Dialog ist groß"

    "Europa ist Hier!" – so heißt ein von JUGEND für Europa gefördertes Projekt des Strukturierten Dialogs, das die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej) in Hannover zusammen mit dem Evangelischen Jugenddienst der Stadt (esjd) durchführt. Das Projekt verbindet lokale Themen mit dem Prozess der EU-Jugendstrategie.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu "Die Resonanz auf den Strukturierten Dialog ist groß"
  • 03.09.2015

    Jugendliche mit Hilfe kreativer Methoden aktivieren: Strukturierter Dialog beim Bremer Jugendring

    "Wir wollen Formate finden, in denen sich die Jugendlichen wohlfühlen und ausdrücken können", sagt Ulrike Oltmanns, zuständig für jugendpolitische Schwerpunkte beim Bremer Jugendring. JUGEND für Europa sprach mit ihr über die Arbeit des Bremer Jugendrings als regionale Koordinierungsstelle für den Strukturierten Dialog und wie man durch einen kreativen Ansatz ein politisches Bewusstsein junger Menschen vorantreiben kann.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Jugendliche mit Hilfe kreativer Methoden aktivieren: Strukturierter Dialog beim Bremer Jugendring
  • 03.09.2015

    "Je konkreter die Empfehlungen, desto eher ändert sich etwas in der Politik" - Strukturierter Dialog in Baden-Württemberg

    Wie stemmt der Landesjugendring Baden-Württemberg 40 regionale Jugendkonferenzen mit jeweils bis zu 160 Teilnehmenden? Wie finden die Ergebnisse der regionalen Konferenzen Eingang in den Jugendlandtag? Und wie stellt man ein angemessenes Follow-Up sicher? Fragen zur Umsetzung des Strukturierten Dialogs in Baden-Württemberg an Daniel Mühl, Referenten für das Projekt "Was uns bewegt – Jugendliche und Landespolitik im Gespräch".

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu "Je konkreter die Empfehlungen, desto eher ändert sich etwas in der Politik" - Strukturierter Dialog in Baden-Württemberg
  • 03.09.2015

    Sachsen-Anhalt: Strategisches Vorgehen beim Strukturierten Dialog

    Es gibt Forderungen an Politik und Verwaltung, die werden abgelehnt. Doch häufig kann man trotzdem etwas verändern. Wenn man weiß, wie und wann man die eigenen Themen am besten platziert. JUGEND für Europa sprach über die Erfahrungen bei der Durchführung des Strukturieren Dialogs in Sachsen-Anhalt mit Daniel Adler, Projektkoordinator von "Europa geht weiter" bei der Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V. / GOEUROPE!.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Sachsen-Anhalt: Strategisches Vorgehen beim Strukturierten Dialog
  • 19.03.2015

    Rhauderfehn europäisch, oder: Ein gelungenes Projekt des Strukturierten Dialogs

    Für ein gelungenes Projekt des Strukturierten Dialogs zwischen Jugendlichen und Entscheidungsträgern braucht es vor allem zwei Dinge, sagen Kalle Puls-Janssen und Pirjo Niskanen (Studienleiter im Europahaus Aurich und Organisatoren eines Beteiligungsprojekts in der Gemeinde Rhauderfehn). JUGEND für Europa sprach mit beiden auf dem Vernetzungstreffen zum Strukturierten Dialog in Bonn.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Rhauderfehn europäisch, oder: Ein gelungenes Projekt des Strukturierten Dialogs
  • 24.02.2015

    Wenn die Flüchtlingsproblematik plötzlich sehr real wird

    Iris Bokelmann (26) kommt aus der Nähe von Hannover und hat während ihres Europäischen Freiwilligendienstes in einem Flüchtlingsprojekt in Rovigo, Italien, gearbeitet. Dort werden seit Juni 2014 Flüchtlinge aufgenommen, unter anderem aus Syrien. Wir haben mit ihr darüber gesprochen, wie sie die Arbeit erlebt hat und wie sie die europäische Flüchtlingspolitik einschätzt.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Wenn die Flüchtlingsproblematik plötzlich sehr real wird
  • 29.01.2015

    "Mir ist ein facettenreicher Einblick in die Geschichte ermöglicht worden."

    Als Ende November 2013 in der Ukraine die Proteste gegen die Regierung Wiktor Janukowytsch aufflammen, absolviert Jonas Bartholomé gerade seinen Europäischen Freiwilligendienst (EFD) in Lviv. Hautnah erlebt er, wie diese politisch konfliktreiche Zeit das alltägliche Leben beeinflusst. JUGEND für Europa hat ihn zu seinen Erfahrungen während des EFDs befragt.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu "Mir ist ein facettenreicher Einblick in die Geschichte ermöglicht worden."
  • 28.11.2014

    Kroatien: Zwischen Kriegserinnerung und Urlaubsland

    Anna Liban und Jana Bretschneider verbrachten ein Jahr im kroatischen Hinterland. Wie es sich anfühlt, in einer Nachkriegsregion zu leben, und wie man die kroatische Bevölkerung mit Puppen erreichen kann, erzählen sie JUGEND für Europa.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Kroatien: Zwischen Kriegserinnerung und Urlaubsland
  • 16.11.2014

    Der große Knall kam erst zum Schluss

    Die reizvollste Randerscheinung Europas ist Island, auf halbem Weg zwischen europäischem Festland und Nordamerika, rutscht es EU-Bürgern häufig vom Radar. Auch die Isländer halten sich inzwischen zurück mit Beitrittseuphorie, anders als nach der Bankenkrise vor sechs Jahren. Das Land hat seine Eigendynamik, das gilt für die Menschen genauso wie für Islands Naturgewalten. Beides hat Anna Meier und Florentine Emmelot fasziniert, weshalb sie mit ihrem EFD buchstäblich das Weite suchten.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Der große Knall kam erst zum Schluss
  • 15.11.2014

    EFD in St. Petersburg: Zwischen Putin-Treue und EU-Fernweh

    Der Ton zwischen Russland und der EU hat sich verschärft. Auch die deutsch-russischen Beziehungen belastet Wladimir Putins Politik auf der Krim und in der Ostukraine. Dass sein Europäischer Freiwilligendienst in St. Petersburg in eine politisch brisante Zeit fallen würde, hätte sich Robin Roth aus Göttingen nicht träumen lassen. Seine Teilnahme am comeback 2014 macht ihn zu einem begehrten Gesprächspartner.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu EFD in St. Petersburg: Zwischen Putin-Treue und EU-Fernweh
  • 15.11.2014

    Die eigene Komfort-Zone verlassen, um sich selbst zu begegnen

    Alex D. Foss, 22 Jahre aus Gütersloh, hat die Herausforderung gesucht. Nach Frankreich wollte er für seinen EFD darum nicht gehen, das hatte seiner Meinung nach zu viele Ähnlichkeiten mit Deutschland. Darum entschied er sich für Armenien. Hier arbeitete er von Oktober 2013 bis August 2014 in Gjumri, der zweitgrößten Stadt des Landes. Von extremer Gastfreundschaft hin zu extremer Hoffnungslosigkeit hat Alex während seines Freiwilligendienstes alles erlebt.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Die eigene Komfort-Zone verlassen, um sich selbst zu begegnen
  • 15.11.2014

    Zypern und die Leidenschaft

    Jorin Rahfoth aus Lübeck hatte sich bereits entschieden: Für Medieninformatik und gegen die Musik. Jetzt entscheidet sich der 21-Jährige um und wechselt das Studium. Dabei hat ihm auch sein Europäischer Freiwilligendienst auf Zypern geholfen. Ein Porträt.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Zypern und die Leidenschaft
  • 15.11.2014

    Als Botschafter in der "letzten Diktatur Europas"

    Zu den „wunderbaren“ Stigmata, die in Deutschland über Weißrussland herrschen, zählen die Schlagworte: Wodka, kalt und Diktatur. Davon kann Beat Seemann mehrere Lieder singen. Fast so viele wie auf die unvermeidliche Frage: „Warum hast Du den ausgerechnet da Deinen EFD absolviert?"

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Als Botschafter in der "letzten Diktatur Europas"
  • 15.11.2014

    Über das Brot kaufen im Land des Feuers

    Michaela Böttcher macht einen selbstbewussten Eindruck, verbindlich und mit dem nötigen Nachdruck an Couragiertheit. 30 Jahre alt ist die Rückkehrerin heute, und sie meint, dass es ganz gut war schon eine Portion Auslandserfahrung gesammelt zu haben, bevor sie sich für einen EFD in Aserbaidschan entschied.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Über das Brot kaufen im Land des Feuers
  • 09.06.2014

    DJHT: So geht Zukunft!

    Jugendpolitik wird jünger: Europaweite Projekte laufen immer mehr auch auf Kinderaugenhöhe ab.

    weiter lesen

  • 08.01.2014

    Was geht?! - In der StädteRegion Aachen jedenfalls jede Menge

    Politikverdrossenheit lässt sich überwinden. Das beweist ein deutsch-belgisches Projekt des Bildungsbüros der StädteRegion Aachen. Die Initiative des Gemeindeverbands zeigt, dass junge Menschen sich sehr wohl für Politik motivieren lassen.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Was geht?! - In der StädteRegion Aachen jedenfalls jede Menge
  • 12.12.2013

    Eine Brücke von London nach Göttingen

    Acht Jugendliche aus einem Jugendzentrum im Londoner Stadtteil Bexley verbrachten neun Tage in Göttingen. Sie nahmen am Unterricht einer berufsbildenden Schule teil und diskutierten in Workshops und Rollenspielen mit acht einheimischen Jugendlichen über die Zukunft Europas, ihre Einstellung zur Politik und ihre Berufsperspektiven.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Eine Brücke von London nach Göttingen
  • 12.08.2013

    Europäischer Freiwilligendienst: Hilfe nach der Flut – Luxemburger Freiwillige in Halle

    Die Saale fließt träge dahin an diesem Augusttag. Schwer vorstellbar, dass sie vor zwei Monaten Teile der Stadt Halle vollkommen überschwemmt hat. Heute scheint der kleine Park rund um das Kulturzentrum Peißnitzhaus vor sich hin zu dösen. Lediglich ein paar Spaziergänger und Jogger haben sich hierhin verirrt. Und fünfzehn Freiwillige aus Luxemburg.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Europäischer Freiwilligendienst: Hilfe nach der Flut – Luxemburger Freiwillige in Halle
  • 03.05.2013

    Jugenddemokratieprojekt – Handlungs:spiel:raum Europa

    Schauspielhaus Magdeburg, 26. April 2013, 19:15 Uhr: Heide Palmer blickt nervös auf ihre Armbanduhr. "Wir sind alle ziemlich aufgeregt", gibt sie zu. In zehn Minuten ist es so weit: Dann stehen zwanzig Jugendliche auf der Bühne, das Licht geht an und die jungen, deutsch-französischen SchauspielerInnen präsentieren vor dem Magdeburger Publikum, womit sie sich in den vergangenen neun Monaten beschäftigt haben: Europa.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Jugenddemokratieprojekt – Handlungs:spiel:raum Europa
  • 14.03.2013

    EU-Jugendstrategie praktisch: Kunst und Freiwilligendienst unter einem Dach

    In der Integrativen Kindertagesstätte Biedermann in Leipzig hat man festgestellt, dass Kunst und Europäischer Freiwilligendienst sich hervorragend ergänzen. Und das schon seit drei Jahren.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu EU-Jugendstrategie praktisch: Kunst und Freiwilligendienst unter einem Dach
  • 26.02.2013

    "Was uns von anderen Jugendmagazinen unterscheidet? - Wir machen etwas, was von jungen Leuten selbst kommt“

    "TONIC ist das Magazin von jungen Leuten für junge Leute, die einziehen, umziehen, ausziehen und das Leben suchen", so die Idee. TONIC startete vor zwei Jahren als Internetseite und ist im Dezember 2012 zum ersten Mal auf Papier erschienen. 32 junge Leute aus ganz Deutschland arbeiteten ehrenamtlich an dem Heft. Es enthält keine Werbung - der Druck wurde als Jugendinitiative über das EU-Programm JUGEND IN AKTION gefördert.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu "Was uns von anderen Jugendmagazinen unterscheidet? - Wir machen etwas, was von jungen Leuten selbst kommt“
  • 17.12.2012

    Frischer Wind in der Kita oder EU-Jugendstrategie ganz praktisch

    Die Kita Domschlösschen im thüringischen Nordhausen hat im Oktober 2009 die erste Europäische Freiwillige aufgenommen. Diana aus Georgien verbrachte zwölf Monate in Nordhausen, ihr folgte Emilia aus Finnland. Augenblicklich leistet Sophie, eine junge Engländerin, den EFD in der Kleinstadt am Südrand des Harzes.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Frischer Wind in der Kita oder EU-Jugendstrategie ganz praktisch
  • 03.12.2012

    "Was geht?!" - Werkstatt für Jugendbeteiligung und Jugendpolitik

    Katja Sittart (19) und Bekir Deliktas (20) absolvieren ein Freiwilliges Politisches Jahr bei der Städteregion Aachen. Sie sind seit August dabei und haben noch viel vor sich: Die beiden übernehmen die Organisation von "Was geht?!", einer Werkstatt für Jugendbeteiligung und Jugendpolitik. JUGEND IN AKTION fördert das Projekt über die Aktion 1.3.

    weiter lesen

  • 05.11.2012

    Europäischer Freiwilligendienst auf dem "Balkon Europas"

    Kalina, 20, und Domenico, 23 Jahre alt, waren ein Jahr lang als Europäische Freiwillige in Georgien. Ein Interview über den Aufbruch ins Unbekannte, über internationale WGs, ungewohnte Alltagssituationen und das Glück.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Europäischer Freiwilligendienst auf dem "Balkon Europas"
  • 26.10.2012

    Strukturierter Dialog: Mit dem Rad zu den jungen Deutschen

    Gesucht: Lebenswelten und Ansichten junger Menschen
    Gefragt: Ihre Hoffnungen und Ängste, Erwartungen und Erfahrungen

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Strukturierter Dialog: Mit dem Rad zu den jungen Deutschen
  • 28.09.2012

    Jugenddemokratieprojekt: A nous l’Europe! – It’s our Europe! - Europa nur mit uns!

    Am 9. September 1962 hielt Charles de Gaulle in Ludwigsburg seine Rede an die deutsche Jugend. Sie war ein emotionales Plädoyer für die deutsch-französische Aussöhnung, die vier Monate später im Elysée-Vertrag mündete. 50 Jahre später trafen sich am Ort der Rede über 100 Jugendliche aus mehreren Ländern, um über die großen Herausforderungen zu diskutieren, vor denen Europa steht. Und stellten klar: Das geht nur gemeinsam.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Jugenddemokratieprojekt: A nous l’Europe! – It’s our Europe! - Europa nur mit uns!
  • 11.07.2012

    Jugendinitiative: Discover Football. Leidenschaft für den Sport - Kampf gegen Geschlechterstereotype

    Von Berlin über Kiew bis nach Warschau. Während der Fußball-Europameisterschaft sind 15 Fußballerinnen von "Discover Football" mit einem VW-Bus durch Polen und die Ukraine getourt. Sie haben das Turnier genutzt, um sich mit ganz unterschiedlichen Aktionen für mehr Gleichberechtigung, Emanzipation und Frauenrechte einzusetzen. JUGEND für Europa hat einen Teil des Projekts als Jugendinitiative gefördert.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Jugendinitiative: Discover Football. Leidenschaft für den Sport - Kampf gegen Geschlechterstereotype
  • 17.04.2012

    Stadt Karawane Leipzig – eine Jugendinitiative schuf den Grundstein zum Erfolg

    Als eine von JUGEND für Europa geförderte Jugendinitiative startete die "Stadt Karawane Leipzig" vor rund einem Jahr. Inzwischen läuft das Projekt so erfolgreich, dass das junge Studenten-Team einen eigenen Verein gründen will. Das Ziel: eine immer spannendere Expedition zu dem, was Leipzig tatsächlich ausmacht – nämlich den Leipzigern.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Stadt Karawane Leipzig – eine Jugendinitiative schuf den Grundstein zum Erfolg
  • 25.01.2012

    Jugendinitiative: Von Schülern, die fremdgehen, und Papaya, die helfen, Vorurteile abzubauen

    Die Schüler kichern, als ihr Klassenlehrer erklärt, was sie tun sollen. Fremdgehen?? Das klingt in der Tat nach einer Abwechslung zu Mathematik und Deutsch! Doch bei dem Projekt, dessen Name aufhorchen lässt, handelt es sich um eine Jugendinitiative. Die Idee: Schüler und Berufsanfänger sollen sich bewusst mit dem Fremden auseinandersetzen. Ein Erfolgsmodell.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Jugendinitiative: Von Schülern, die fremdgehen, und Papaya, die helfen, Vorurteile abzubauen
  • 21.12.2011

    Jugendinitiative – Begegnung im Gemüsebeet

    Kölner Studenten legen auf einer Brachfläche einen mobilen Mitmach-Garten als Stadtteil-Treffpunkt an

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Jugendinitiative – Begegnung im Gemüsebeet
  • 16.08.2011

    Europäischer Freiwilligendienst: Kulturschock

    Allem Anfang liegt ein Zauber inne … Denkste, manchmal ist so ein Anfang alles andere als zauberhaft. In "bewegt. das magazin mit tatendrang" berichtet Julia Ließneck über ihre ersten Tage als Europäische Freiwillige in Moldawien – und wie sie begann, sich in der Fremde einzurichten.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Europäischer Freiwilligendienst: Kulturschock
  • 12.08.2011

    Jugendbegegnung – Digital Magazine for creative photography

    16 junge Fotografen aus vier Ländern, drei Designer, zwei Trainer und zwölf Tage Zeit. Das Ergebnis dieser Jugendbegegnung: Das PDF-Foto-Magazin: "The inner portrait of a migrant".

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Jugendbegegnung – Digital Magazine for creative photography
  • 02.08.2011

    Ein Europäischer Freiwilligendienst im russischen Kamtschatka

    Vulkane und Tundra, Rentierherden und Hundeschlitten, Wildflüsse und Wälder. Sowie unangemeldeter Besuch, wertvolle Auslandserfahrungen und ständiges Teetrinken. Wer im Nationalpark Bystrinskii in Sibirien gearbeitet hat, sieht die Welt mit anderen Augen.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Ein Europäischer Freiwilligendienst im russischen Kamtschatka
  • 27.07.2011

    Jugendbegegnung - Die 3 ½ Tage-Performance

    Köln, Ende Mai 2011: 50 junge Künstler aus neun Nationen haben nicht einmal eine Woche Zeit, um eine zweistündige Performance aus Tanz, Gesang, Poetry Slam und Video-Kunst auf die Beine zu stellen. Lediglich das Thema "Zeit" steht fest, bevor sich die Nachwuchstalente zum ersten Mal sehen. Die Idee kommt vom Projekt "Roots and Routes", einem internationalen Netzwerk für Nachwuchskünstler.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Jugendbegegnung - Die 3 ½ Tage-Performance
  • 01.07.2011

    Neue Horizonte für Übergänge von Schule zu Ausbildung und Beruf

    Ganz still ist es im engen Medienraum. Und warm. Ab und zu dringt ein "I need a coffee"-Stoßseufzer an die Ohren der konzentriert schreibenden Kollegen. Sie brüten, zunächst jeder für sich, über einer Stellungnahme, die am Ende dieses internationalen Fachkräftetrainings von allen geteilt werden soll.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Neue Horizonte für Übergänge von Schule zu Ausbildung und Beruf
  • 22.06.2011

    Strukturierter Dialog in Brandenburg

    Von Fürstenwalde bis Frankfurt/Oder: Es ist viel Dampf im Kessel. Ein Zug für "jugend, europa und beschäftigung" rauscht durch Brandenburg.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Strukturierter Dialog in Brandenburg
  • 28.04.2011

    Jugendinitiative – Wenn die Fahrt in der Straßenbahn zum Kunsterlebnis wird

    An einer Haltestelle mitten in Bremen: Die Straßenbahn kommt mit einem quietschenden Geräusch zum Stehen, zischend öffnen sich die Türen. Die Fahrgäste drängen hinein; einige mit gelangweilten Gesichtern, andere fröhlich, wieder andere gehetzt und müde von einem langen Arbeitstag.
    Aber etwas ist anders als sonst: In der Bahn hängen Zeichnungen, Masken, Bilder; da steht ein aufgeklappter Koffer auf einem der Sitze, der Inhalt für alle zugänglich. Die Menschen werden neugierig. Und Mirjam, Juliane, Carolin und Insa wissen: Ihr Projekt funktioniert!

    weiter lesen

  • 25.02.2011

    Jugendbegegnung - Junge Migranten in Europa

    Über 50 Jugendlichen aus Deutschland, England und Schweden trafen sich zu einer internationalen Jugendbegegnung in Berlin. Sie hatten eins gemeinsam: Ihre Eltern stammen aus einem Drittland, sie sind selbst im Ausland geboren oder einer ihrer Elternteile hat ausländische Wurzeln.

    weiter lesen

  • 17.02.2011

    Vom Wunsch, in Würde zu leben. Koptische Jugendliche in Ägypten

    Aus aktuellem Anlass sprach JUGEND für Europa mit Martin Kaiser, Leiter der PfalzAkademie und lange Jahre aktiv im Jugendaustausch mit Ägypten.

    weiter lesen

  • 12.11.2010

    Jugendbegegnung - Bessere Jobchancen mit interkultureller Erfahrung

    Eine Jugendbegegnung in Trier macht arbeitslosen schwedischen und deutschen Jugendlichen Lust auf einen Europäischen Freiwilligendienst. Als Teil des Projekts "Neue Perspektiven" wollen der Club Aktiv in Trier und das Kunskapscenter in Götene dauerhaft kooperieren.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Jugendbegegnung - Bessere Jobchancen mit interkultureller Erfahrung
  • 21.09.2010

    Jugendinitiative - Strahlendes Klima

    Kerstin Schnatz hat sich mit drei Freunden auf die Suche gemacht. Sie wollten herausfinden, woher das Material für unseren Atomstrom kommt. Eine investigative Jugendinitiativreise.

    weiter lesen

  • 25.08.2010

    Jugendinitiative - Grüne Zukunft

    Global Young Greens-Kongress in Berlin – Internationale Jugendinitiative fordert mehr soziale Gerechtigkeit in der Welt.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Jugendinitiative - Grüne Zukunft
  • 17.07.2010

    Strukturierter Dialog - Politik in der Straßenbahn

    Richtig in Fahrt gekommen sind die Jugendlichen, die beim Projekt "Steig ein – Du bist am Zug" Politikern ihre Meinung gesagt haben – in der Straßenbahn zwischen Mannheim und Heidelberg.

    Anschließend vertieften sie die Diskussion in einer Projektwoche und wollen sich jetzt in einer Jugendvertretung für ihren Stadtteil engagieren.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Strukturierter Dialog - Politik in der Straßenbahn
  • 08.07.2010

    Nachhaltigkeit – aber wie? - Seminar zur Situation junger Menschen im ländlichen Raum

    Gängige Klischees lauten so: Die junge Generation engagiert sich nicht mehr. Die Jugendlichen interessieren sich nicht mehr für Politik. Und wenn das Thema auf Europa kommt, fragt jeder häufig: Was haben wir damit zu tun? Ein dreitägiges, von der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) organisiertes Seminar zeigt, dass solche Vorurteile nicht der Realität entsprechen.

    weiter lesen

  • 08.07.2010

    "Arbeit auf mehrere Schultern verteilen" – Internationaler Trainingskurs für Fachkräfte

    28 Fachkräfte aus fünf europäischen Ländern trafen sich fünf Tage zu einem Trainingskurs in der Europäischen Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar (EJBW). Sie trainierten die Durchführung internationaler Jugendbegegnungen und entwickelten Ideen für gemeinsame Jugendaustauschprojekte mit benachteiligten Jugendlichen.

    weiter lesen

  • 08.07.2010

    Der lange Weg zu einem selbstbestimmten Leben - Seminar für Menschen mit Behinderung

    Auf Einladung der IB-Behindertenhilfe trafen sich etwa 30 Teilnehmer aus acht europäischen Ländern in der Internationalen Jugendbegegnungs- und Bildungsstätte Hadamar, um über die gesellschaftliche Situation von Menschen mit Behinderung zu sprechen. Das internationale Seminar endete mit der Verabschiedung einer Hadamer Erklärung zur Situation von Menschen mit Behinderung.

    weiter lesen

  • 05.05.2010

    EFD im Rahmen von JiVE: Türkei trifft Türkei

    Die Volkshochschule Reckenberg-Ems hat erstmals fünf junge Europäische Freiwillige aus der Türkei aufgenommen, die in Rheda-Wiedenbrück Grundschüler betreuen. Viele der Kinder kommen selbst aus türkischen Familien. Als neugierige Menschen und eifrige Deutschlerner animieren die Freiwilligen die Jungen und Mädchen, es ihnen gleich zu tun.

    Das Freiwilligendienstprojekt wird im Rahmen von „JiVE – Jugendarbeit international. Vielfalt erleben“ wissenschaftlich begleitet.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu EFD im Rahmen von JiVE: Türkei trifft Türkei
  • 24.03.2010

    Jugendinitiative – Jena im Balkan-Fieber

    In Jena stellen Studenten jedes Jahr das "Festival de Colores" auf die Beine, zuletzt mit dem Schwerpunkt Südosteuropa. Mit Balkan-Beats und Roma-Literatur, Programmkino, einem Familienfest und Vorträgen zur EU-Mitgliedschaft machten sie auf die Region aufmerksam. Die nächste Auflage des Festivals ist bereits in Planung – diesmal mit Fokus auf den Nahen Osten.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Jugendinitiative – Jena im Balkan-Fieber
  • 19.02.2010

    "Wir wollen für politische Prozesse begeistern.“ Jugendliche organisieren den Dialog für Jugendliche

    Stefan Sedlmair, 22 Jahre, und Marko Feldmann, 21 Jahre, kommen von der "Jugendinitiative Demokratie e.V." in Dresden. Sie stürzten sich 2009 in ein bundesweites Abenteuer und organisierten einen europapolitischen "Jugendtag".

    weiter lesen

  • 19.02.2010

    "Vernetzung ist ein Schritt zur Nachhaltigkeit“ - Jugendverband und Schule bieten gemeinsam eine Plattform

    Adrienne Körner, Lehrerin an der Wilhelm-Focke Oberschule Europaschule in Bremen und Angela Ruess, Referentin vom Bremer Jugendring e.V. arbeiten in einem Projekt zum "Strukturierten Dialog" zusammen. Das Projekt „Europe in Your Hands“ wird über das Programm JUGEND IN AKTION gefördert.

    weiter lesen

  • 23.07.2009

    EFD - Ich habe die Chance bekommen, mich zu beweisen

    Seit ihrem fünften Lebensjahr ist die mittlerweile 21jährige Sheila beinamputiert. Ihr Europäischer Freiwilligendienst an der Valance School in Westerham/Südengland war für sie eine ganz besondere Zeit.  

    weiter lesen

  • 22.07.2009

    EFD - Von Suhl nach Liverpool

    Studium oder Ausbildung? Vor dieser Frage stehen viele junge Menschen nach dem Abitur. Die Zeit im Europäischen Freiwilligendienst kann helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

    weiter lesen

  • 19.05.2009

    "Breaking Barriers" – Klettern im Selbstversuch

    Dr. Carlos Barata hängt in den Seilen. Der Leiter der portugiesischen Vereinigung "Zerebrale Lähmungen" müht sich am Kletterturm ab. Warum? Er ist Teilnehmer des internationalen Seminars "Breaking Barriers".

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu "Breaking Barriers" – Klettern im Selbstversuch
  • 04.05.2009

    Kick it like ...Birgit? …Mona? ...Rahel? – Internationales Frauenfußballcamp in Leipzig

    Das Vorurteil, Fußball sei eine Männerdomäne, ist hinlänglich widerlegt. Auch das Leipziger Frauenfußballcamp „kick it“ des Vereins „eurient e.V.“ stellt mit interkultureller Taktik Machosprüche ins Abseits.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Kick it like ...Birgit? …Mona? ...Rahel? – Internationales Frauenfußballcamp in Leipzig
  • 25.03.2009

    Strukturierter Dialog: Regt euch auf, setzt euch ein – denn das ist unser Europa

    Strukturierter Dialog ganz kreativ: Jugendliche treffen Politiker und Experten in Solingen.  

    weiter lesen

  • 03.03.2009

    Jugendbegegnung - Heißer Draht zwischen Pori und Bremerhaven

    Kinderarmut ist gar nicht so weit weg. Soziale Missstände begegnen uns auch vor der eigenen Haustür. Wie äußert sich Kinder- und Jugendarmut im Alltag und was kann man dagegen unternehmen? Nach Antworten suchten finnische und deutsche Schüler während einer Begegnung in der Jugendherberge Wüstewohlde.

    weiter lesen

  • 10.02.2009

    Jugenddemokratie - Europa hoch drei

    Im Projekt „Participation Now!“ lösen Jugendliche aus Frankreich, Deutschland und Polen lokale Probleme mit Hilfe eines europäischen Ansatzes

    weiter lesen

  • 16.01.2009

    Strukturierter Dialog - Schiffstour auf europäisch

    Meckern, Meinung bilden, Mitreden: Strukturierter Dialog auf der Elbe

    weiter lesen

  • 19.12.2008

    Jugendinitiative - Schule muss anders laufen

    Mitbestimmung und Partizipation in der Schule – Das ist schwierig, aber es geht, wie das Beispiel des Münchner Schülerbüros zeigt – Eine Jugendinitiative zwischen schulischer und außerschulischer Bildung

    weiter lesen

  • 01.12.2008

    EFD - Pionierin in Potsdam

    Die junge Französin Ayar Zandi verbrachte ein Jahr im Projekthaus des Fördervereins innovativer Wohn- und Lebensformen (Inwole e.V.) in Potsdam

    weiter lesen

  • 20.10.2008

    Erst Berlin, dann Bhutan

    Der "Global Dialog" vernetzt die Kontinente – Jugendliche diskutieren über Weltpolitik im Rahmen eines zentral geförderten Projekts aus der "Aktion 3.2 – Zusammenarbeit im Jugendbereich mit Sonstigen Ländern Weltweit"

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Erst Berlin, dann Bhutan
  • 16.10.2008

    Jugendbegegnung - Werte kennen keine Grenzen

    Auf Initiative des CJD (Christliches Jugenddorfwerk Deutschland) Eutin trafen sich 35 Jugendliche aus Polen, Spanien, Litauen und Deutschland, um gemeinsam ein Theaterstück einzustudieren und sich näher zu kommen.

    weiter lesen

  • 24.09.2008

    EFD - Mein größter Wunsch: Ein Jahr im Ausland. Ein Kurzzeitprojekt mit Langzeitwirkung

    Manchmal reichen 21 Tage, um dem Leben den entscheidenden Kick zu geben. Für Denny (21) aus dem brandenburgischen Schwedt war die Entscheidung, ein Kurzprojekt in der griechischen Kleinstadt Serris anzutreten, ein geradezu revolutionärer Schritt. Als Europäischer Freiwilliger in Griechenland hat er drei Wochen einheimische Kinder und Erwachsene mit Behinderungen betreut.

    weiter lesen

  • 24.09.2008

    Jugendbegegnung: Kultur machen – Kultur erleben. Aus Europa ins Revier

    Die Ruhrfestspiele in Recklinghausen empfangen seit über acht Jahren regelmäßig kulturinteressierte Jugendliche aus europäischen Partnerstädten. Im letzten Jahr nahmen insgesamt 44 Jugendliche aus acht Nationen an einer Jugendbegegnung unter dem Motto „Twins go Fringe“ teil. Während sich der Begriff „Fringe“ für Theater aus der freien Szene etabliert hat, bezeichnet „Twins“ die europäischen Partnerstädte.

    weiter lesen

  • 08.08.2008

    Jugendbegegnung - Graffitis, Videos und Musik

    Die Jugendbegegnung refl:ACTION des dock europe e.V. brachte Jugendliche aus vier Ländern einander näher – mit kreativen Methoden.

    weiter lesen

  • 08.08.2008

    Eine Jugendbegegnung, die Mut machte

    Auf der ersten Jugendbegegnung der Bremer Hans-Wendt-Stiftung lernten Jugendliche sich auf Fremdes einzulassen.

    weiter lesen

  • 03.06.2008

    Jugendinitiative - Afrikanische Tage in Jena

    Das Festival de Colores, eine gemeinsame Initiative von Studierenden und AbsolventInnen der Jenaer Hochschulen, holt vom 6. bis 15. Juni 2008 die Vielfalt Afrikas nach Jena. Vorträge, Filme und Lesungen widmen sich vor allem der Frage
    nach den immer größeren Flüchtlingsströmen, die Afrika in Richtung Europa verlassen - das Kulturprogramm könnte vielfältiger nicht sein.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Jugendinitiative - Afrikanische Tage in Jena
  • 29.01.2008

    Strukturierter Dialog - Gut gemacht!

    Europapolitiker loben Jugendliche für ihre Visionen beim Zukunftskongress „Chance Europa 2020“

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Strukturierter Dialog - Gut gemacht!
  • 29.01.2008

    Vom grenzübergreifenden Multi-Kulti-Kindergarten zum europäischen Schulfach Weltreligionen

    Marco Heuer sprach mit Sascha Meinert, dem Leiter des Berliner Instituts für prospektive Analysen und Veranstalter des Zukunftskongresses "Chance Europa 2020" über inhaltliche Ergebnisse der Veranstaltung, die Bedeutung von Szenarien für Jugendliche und ihren Beitrag zum Strukturierten Dialog. 

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Vom grenzübergreifenden Multi-Kulti-Kindergarten zum europäischen Schulfach Weltreligionen
  • 03.05.2007

    Marktplatz der Guten Projekte

    Jugendliche aus ganz Europa präsentierten während des Kölner Jugendevents eigene Projekte, die zeigen, wie junge Menschen gesellschaftliche Prozesse in Gang setzen können. Andreas Menn ist auf dem "Marktplatz" spazieren gegangen und hat sich zwei Projekte einmal genauer angeschaut.

    weiter lesen

  • 21.11.2006

    Jugendbegegnung - Freundschaftsspiel

    Gerade im Fußballsport kann interkulturelle Verständigung gelingen, wie eine Jugendbegegnung beim FC St. Pauli beweist.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Jugendbegegnung - Freundschaftsspiel
  • 01.11.2006

    Jugendinitiative - Auf die große Leinwand

    Zwei Jugendinitiativen waren mit ihren Filmprojekten „Fluke“ und „Ein Sommer lang“ zu Gast auf internationalen Filmfestivals.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Jugendinitiative - Auf die große Leinwand
  • 10.09.2006

    Jugendbegegnung: Aufeinander zugehen - auch ohne Worte

    Jugendliche der Jugend-Wohngruppe "Startklar" im südbayerischen Schätzel organisierten Anfang August gemeinsam mit ihren Betreuern eine Jugendbegegnung. Vorurteile und Rassismus waren die Themenbereiche, die bei einem Zusammentreffen mit Jugendlichen aus Portugal in verschiedenen Workshops aufgearbeitet wurden. Höhepunkt war ein Treffen mit dem Rapper Roger Rekless in München.

    weiter lesen

  • 10.08.2006

    Jugendinitiative - Bei Anruf Job!

    Sie sind zwischen 16 und 24 Jahre alt, nennen sich die "dynamischen Jobagenten“ und tun alles, um jungen Menschen das Leben mit passenden Mini-Jobs ein bisschen komfortabler zu gestalten. Jetzt will sich die zuletzt von "JUGEND für Europa“ geförderte Berliner Jugendinitiative "Jobber de Luxe“ in ein weiteres Abenteuer stürzen. Noch in diesem Sommer sollen neue motivierte Jugendliche für die Arbeitsvermittlung geschult werden.

    weiter lesen

  • 02.08.2006

    EFD - Portrait einer Generation

    Die größten Wohnkomplexe der bulgarischen Hauptstadt Sofia heißen Hoffnung, Freiheit, Freundschaft und Jugend – propagandistische Überbleibsel aus Zeiten des Kommunismus.
    Luise Schröder hat junge Erwachsene aus Sofia besucht und gefragt, was sie heute mit diesen Worten verbinden. Entstanden ist ein Bild über eine bulgarische „Nachwendegeneration“, das viel über die Stimmung; die Hoffnungen und Ängste eines Landes aussagt, das seine Vergangenheit noch aufarbeitet und nicht recht weiß, was die Zukunft bringen wird.

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu EFD - Portrait einer Generation
  • 01.08.2006

    Let's talk about human rights

    Menschen haben Rechte – die in islamisch geprägten Ländern anders wahrgenommen werden als in westlichen. Wie unterscheiden sie sich voneinander? Was verbindet sie?

    weiter lesen

    Teaser-Bild zu Let's talk about human rights

Filtern nach

Fördermöglichkeit